Herzlich Willkommen im Mathissenhus!
 

Die grüne Insel mitten im Watt

Die drittgrößte der nordfriesischen Inseln ist nach einer etwa 35-minütigen Fährfahrt zu erreichen. Sie lassen mit dem Festland auch all die Hektik zurück und begeben sich auf eine Reise ins grüne Paradies.

Die 7km lange und 6km breite Insel wird von einem 8m hohen Deich umgeben. Der Deich ist gleichzeitig der Strand auf Pellworm.

Urlaub auf Pellworm heißt Ruhe und Entspanung, die Natur genießen und mal so richtig abschalten – einfach Zeit haben. Zeit, die Insel zu entdecken, Zeit, etwas gemeinsam zu unternehmen oder Zeit einfach nur für sich selbst. Die Ruhe genießen, die Stille wahrnehmen und mit Landschaft, Himmel und Meer in Einklang zu kommen. Hier können Sie die "echte" Nacht ohne Lichtverschmutzung oder störende Motorengeräusche erleben!

Erfahren Sie, warum diese Region im Jahre 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde!


Sehen Sie hier den Bericht über Pellworm aus der WDR-Reihe "Wunderschön":

Hier Video ansehen



Ausflugstipps

Auf Pellworm und rund um die Insel gibt es viel zu entdecken.

In nächster Nähe befindet sich das Wahrzeichen, die "Alte Kirche St. Salvator", welche um 1200 erbaut wurde. Von dem ursprünglich etwa 50m hohen Backsteinturm, sind noch etwa 26m Turmruine erhalten. Eine weitere Besonderheit der Kirche ist die Arp-Schnitger-Orgel. Der Akustik dieses besonderen Instruments kann im Sommer während der Orgelkonzerte gelauscht werden.

Die "Neue Kirche" aus dem 17. Jahrhundert ist ebenfalls einen Ausflug wert.

Der Ausblick über die ganze Insel kann bei einer geführten Leuchtturmbesichtigung aus genossen werden. Wenn Sie die Liebe für die Insel entdeckt haben, können Sie hier auch Ihre Liebe mit dem Ja-Wort besiegeln.

Wer die Insel vom Meer aus betrachten möchte, kann dies bei einem Ausflug auf die Halligen oder benachbarte Inseln wie z.b. Amrum, tun. Sollte das Meer nicht anwesend sein, werden unter fachkundiger Führung interessante Wattwanderungen für Jung und Alt angeboten. Ein weiterer sehenswerter Ausflug sind die Seehundsbänke oder ein Trip zu einer der größten Sandbänke Europas - Norderoogsand.

Während Ihres Aufenthaltes auf der Insel können Sie sich aktuelle Informationen aus der Touristen-Information besorgen. Auch in den Supermärkten bekommen Sie das monatliche Heft "Pellworm heute", in dem alle Veranstaltungen aufgelistet sind.

Ein vielfältiges Angebot für Familien mit Kindern als auch für Kurgäste und Naturliebhaber. Kinder können hier ausgelassen und ohne Gefahr spielen und toben.

Bei schlechtem Wetter warten verschiedene Aktivitäten, Museen oder auch das Erlebnisbad PelleWelle auf Sie.

 

So kommen Sie nach Pellworm

Wichtig: Wenn Sie mit dem Auto anreisen, buchen Sie bitte vorher die Fährverbindung!

https://www.faehre-pellworm.de/informationen-zur-faehre

Mit dem Auto fahren Sie von Hamburg aus über die A7 und die A23 Richtung Husum.


Adresse für Ihr Navi:

25845 Nordstrand
Hörnstraße 1


Sie können die Insel aber auch ohne Auto genießen, indem Sie ihr Fahrzeug auf dem kostenpflichtigen Parkplatz hinter dem Deich auf Nordstrand parken. Fahrräder können natürlich auch mit der Fähre transportiert, oder auch auf der Insel an verschiedenen Stellen gemietet werden.